Radeln & Wandern

... kann man in der Pfalz zu jeder Jahreszeit!

Die Kombination von wunderschöner Landschaft und Pfälzer Gastlichkeit machen jede Tour zu einem ganz besonderen Erlebnis. Ob in der Rheinebene, im Naturpark Pfälzerwald oder in einer der Gemeinden - hier in der Pfalz findet man überall etwas zu entdecken und erkunden. Denn jede der Regionen bietet durch ihre Einzigartigkeit vielfältige Möglichkeiten für individuelle Touren und als krönenden Abschluss eine Einkehr bei den Pfälzer Wirten oder Winzern.


Mit grünen Wäldern, sanften Hügeln oder steilen Hängen, von Bächen durchzogenen Tälern, romantischen Ortschaften, sagenumwobenen Burgen, verträumten Mühlen, Klöstern, unzähligen Weinbergen, mystischen Felsformationen, historischen Städten und vielen Sehenswürdigkeiten zählt die Pfalz sicherlich zu einem der schönsten Wander- und Radwandergebiete Deutschlands.


Lassen Sie sich verzaubern und tanken Sie Energie für den Alltag!

Hier eine Auswahl unserer Radel- und Wandertipps für Sie:

Erlebnistour durch den Wild- und Wanderpark Silz

Der Wild- und Wanderpark Südliche Weinstrasse liegt nur wenige Minuten von Silz entfernt und ist ein Naturerlebnis der besonderen Art. Natur pur auf 100 Hektar Freizeitgelände. Beobachten wie in freier Wildbahn. Fast 8 Kilometer Wanderwege führen an gepflegten Gehegen mit einheimischen Tieren vorbei, von denen sich etliche sogar streicheln lassen. Eine Attraktion ist der Abenteuerspielplatz, eine Besonderheit sind die Wölfe, die von April bis Oktober täglich um 11 Uhr gefüttert werden und ein Erlebnis ist die Hirschbrunft im Herbst.

Wanderzeit kurze Runde: etwa 45 - 60 Minuten
Wanderzeit lange Runde: etwa 90 - 120 Minuten
Alternativ-Routen sind im Wildpark markiert.

Das Team des Parks bietet an den Wochenenden spezielle Aktionen für Kinder und organisiert auf Anfrage auch eine Kindergeburtstagsfeier im Park.

Der Wild- und Wanderpark ist vom 15. März bis 15. November täglich ab 9 Uhr und vom
16. November bis 14. März täglich ab 10 Uhr geöffnet. Info-Telefon: 0 63 46/55 88.

www.wildpark-silz.de

Erlebnistour
Nähere Infos unter www.wildpark-silz.de
Wölfe
Nähere Infos unter www.wildpark-silz.de
Hirsch
Nähere Infos unter www.wildpark-silz.de

Bilder zum Vergrößern anklicken
Rundwanderung von Gleiszellen-Gleishorbach zum Karlsplatz und zurück

Wanderzeichen: Wanderzeichen

Gestartet wird in Gleiszellen am Parkplatz der direkt am Ortseingang hinter der Bushaltestelle liegt. Es geht von hier aus zunächst zur schon von weitem sichtbaren St. Dionysius-Kapelle, die wie ein "Wahrzeichen" auf dem Bergrücken - inmitten von Reben - zwischen den Ortsteilen Gleishorbach und Gleiszellen liegt.
Bei der Kapelle angelangt kommt man in den Genuss einer prächtigen Aussicht über die Rheinebene, die Südliche Weinstrasse und an klaren Tagen sogar bis hinüber zum Hambacher Schloss. Hat man die Aussicht genossen geht es - ansteigend - hinauf in den Ortsteil Gleiszellen, direkt bis zum Waldrand und von hier führt der Weg mit den örtlichen Wandermarkierungen weiter durch den Wald bis zum Karlsplatz.
An der Hauenstein Eiche geht es nun nach links zum Seichen Eck und dann weiter abwärts ins Tal - vorbei am Hof Eichenlaub - bis nach Gleishorbach, hier auf der wenig befahrenen Hauptstraße durch den Ort bis zum anderen Ortsausgang - links in die Schulstraße einbiegen und wieder zurück zum Parkplatz, dem Ausgangspunkt dieser schönen Rundwanderung.

Karlsplatz
von Gleiszellen-Gleishorbach zum Karlsplatz
Dionysius-Kapelle
... mit Blick auf Burg Landeck (im Hintergrund)

Bilder zum Vergrößern anklicken